Ich wurde getaggt

Jetzt geht es reihum und auch ich wurde getaggt. Meine liebe Frau hat mich also zu dieser Fragerunde eingeladen. Hier meine Antworten:

1. Sommer oder Winter?
Eindeutig der Sommer, da ich ja eine kleine Frostbeule bin, freue ich mich auf Temperaturen um die 30 Grad Marke. Man kann schön am See spazieren gehen, oder einfach nur am Stand relaxen. Da fällt mir nur ein: Wann wird’s mal wieder richtig Sommer?

2. Deine Lieblingsfarbe im Winter?
Wenn schon Winter, dann wenigstens ein weißer Winter!

3. Dein derzeitiges Lieblingslied?
Heute im Radio gehört, für gut befunden und sofort gespeichert: Klingande – Jubel

4. Glühwein oder heiße Schokolade (auf dem Weihnachtsmarkt)?
Natürlich heiße Schokolade, ich trinke ja eh selten Alkohol, aber warm geht das für mich echt gar nicht!

5. Buch lesen oder den Film vom Buch schauen?
Dia ich faul bin, gucke ich mir lieber entspannt auf dem Sofa einen Film an.

6. Dein liebstes Reiseziel?
Eine schwierige Frage. Ich schwanke zwischen Hamburg, Kiel und Dangast und entscheide mich einfach allgemein für einen schönen Ort am Wasser. 🙂

7. Gibt es etwas, für das du derzeit sparst?
Eigentlich nicht, aber es wäre sinnvoll einfach mal für den nächsten Urlaub zu sparen, da ich echt andauerndes Fernweh habe.

8. Hast du ein Haustier?
Außer ein paar Spinnen im Keller habe ich kein Haustier, unsere kleine Finja hält uns auch schon genug auf Trab.

9. Hast Du eine Lieblingsfarbe die sich in deiner Wohnung immer wieder findet?
Rot, ein relativ kräftiges schönes rot, zieht sich quasi als roter Faden durch unsere Wohnung.

10. Kochen oder kochen lassen?
Früher habe ich sehr gerne gekocht, seitdem Sabrina an meiner Seite lebt, lasse ich lieber kochen und konzentriere mich aufs Essen. Meine Frau kocht wirklich gut, also lasse ich es mir einfach schmecken.

Jetzt tagge ich:
Tagestexte
La-Melanie
Supermarkt-Wahnsinn
Das Kassenmädchen
Phonebitch
Ennigerloher Schaufenster

Leider komme ich an dieser Stelle nicht auf 10 weitere Blogs, da ich gar nicht so viele lese. Sollten also andere Blogger unter meinen Lesern sein, könnt ihr gerne folgende Fragen beantworten:

1. Machst du lieber Urlaub am Wasser oder in den Bergen?
2. Würdest du dich eher als Schattenparker oder als Warmduscher bezeichnen?
3. Was sind deine Lieblingsgerichte in den 4 Jahreszeiten?
4. Womit erfrischt du dich im Sommer am Liebsten?
5. Welches ist dein Allzeit-Lieblingslied?
6. Benutzt du gerne Fremdworte, oder drückst du dich lieber klar verständlich in Deutsch aus?
7. Lieber mieten, oder kaufen?
8. Wie sieht dein Traumdomizil aus?
9. Was ist dein Lieblingsraum in deiner jetzigen „Behausung“?
10. Wo hältst du dich lieber auf: Auf der Tanzfläche, oder an der Theke?

Ich hoffe euch gefallen meine Fragen, denn jetzt seid ihr dran!

Und hier noch die Regeln fürs taggen:
– Beantworte die Fragen, die der Tagger dir gestellt hat
– Denke dir selbst zehn Fragen aus, die du den Bloggern, die du taggen möchtest, stellst
– Such dir zehn Blogs aus, die unter 200 Follower haben und tagge sie
– Erzähle es den glücklichen Bloggern
– Zurücktaggen ist nicht erlaubt

Viel Spaß.

(14)

You may also like

2 Kommentare

  1. Hey, ich freue mich wirklich sehr, dass du an mich gedacht hast, aber „taggen“ liegt mir nicht so. Ich beantworte die Fragen aber gerne hier:

    1: Kommt auf meine Stimmung an. Generell mag ich beides. Berge und Wasser.
    2: Da sollte ich mal Freunde befragen. 😉
    3: Ich mag leichte Gerichte. Im Winter am liebsten Suppe.
    4: Emsland Sport und Eis. 🙂
    5: Habe da kein bestimmtes. Ich mag viele Lieder.
    6: Beides. Kommt auch immer auf das gegenüber und die Unterhaltung an. Im Beruf sind es zB. sehr viele Fremdworte bzw. Fachwörter.
    7: Mieten
    8: So wie ich mir mein Heim gestalte.
    9: Das Wohnzimmer
    10: Kommt auf die Stimmung an.

  2. Huhu!
    Danke fürs taggen.. Bin aber wie Melanie auch nicht so der Tagger.. 😉
    Werde mal nen Beitrag schreiben, in dem ich die Fragen beantworte, aber beim „zurück-taggen“ bin ich raus, weil ich gar nicht wüsste, wen ich taggen sollte. 😀
    Sorry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *