30. November 2022

Darum Dangast

Viele von euch fragen sich bestimmt, warum wir immer wieder nach Dangast fahren und ich dann immer wieder davon berichte!?
Das will ich euch gerne erklären.

Als es Anfang letzten Jahres darum ging unseren ersten Familienurlaub zu planen war uns schnell klar, dass wir gerne an die See fahren möchten, aber auch nicht Stundenlang mit dem Baby im Auto verbringen wollen. Als erstes fiel uns Wilhelmshaven ein, da es uns dort sehr gefallen hat. Nach ausgiebiger Suche nach einer Ferienwohnung wurde schnell klar, dass es uns dort zu teuer sein würde. Also wurde nach Alternativen gesucht und so bin ich auf Dangast gestoßen, ein kleines Dorf am Jadebusen, nur etwa 20 Kilometer von Wilhelmshaven entfernt.

Nach Dangast fahren wir aus unserer Heimat im Münsterland nur zwei Stunden, das hält auch ein kleines Kind gut im Auto durch. Außerdem hat man von Dangast aus die Möglichkeit auch spontan einen Ausflug nach Wilhelmshaven, Bremerhafen, Jever oder Oldenburg zu machen. Außerdem kann man zum wenige Kilometer entfernten Jaderpark fahren, ein Tier- und Ferzeizeitpark für die ganze Familie.

Was uns außer der kurzen Fahrzeit an Dangast gefällt, ist dass das Dorf fernab vom Massentourismus nicht so überlaufen ist, man hat einfach seine Ruhe und kann einfach abschalten.

20130714-132356.jpg

Dangast hat etwa 500 Dorfbewohner und bietet außerdem Platz für etwa 3000 Urlauber, also alles sehr überschaubar. Neben einem kleinen Supermarkt, in dem es alles was das Urlauberherz begehrt zu kaufen gibt, einer Eisdiele, einem Bäcker, einer Handvoll Restaurants und zwei Hotels gibt es hier auch unsere beiden Lieblingslocations: Den Beachclub Sonnendeck und das alte Kurhaus, welches nur am Wochenende geöffnet hat.

In Dangast gibt es am alten Kurhaus den einzigen kostenlosen Strandzugang an der deutschen Nordseeküste, welcher auch sehr gut angenommen wird. Neben dem Kurhausstrand liegt ein kleiner Hafen, mit ein paar Segelboten und der „Etta von Dangast“, einem kleinen Ausflugsschiff, welches je nach Wasserstand entsprechende Ausfahrten anbietet.

20130714-132520.jpg

Sobald das Wetter mit spielt, fahren wir am frühen morgen mit Sack und Pack in Richtung Osnabrück, fahren dort auf die Autobahn und fahren gen Norden nach Dangast, oft nur für einen Tag Auszeit, aber auch unseren Sommerurlaub haben wir nun zweimal dort verbracht.

Ich könnte noch so viel schreiben, was mir an Dangast gefällt, aber vielleicht habe ich euch ja nun neugierig gemacht und ihr habt auch Lust auf Dangast bekommen!? Ich kann euch eine Reise dorthin nur empfehlen, denn das was ich hier zusammen gefasst habe, ist noch lange nicht alles, was das Dorf mit dem südlichsten Nordseestrand zu bieten hat!