21. September 2020

Einen Tag Auszeit an der Nordsee

Heute haben wir uns einen Tag Auszeit an der Nordsee gegönnt. Wir hatten schon lange geplant einen Tag nach Dangast zu fahren, aber das Wetter hat nicht so mitgespielt. Heute hatte ich frei und die Wettervorhersage war sehr gut, also haben wir heute morgen direkt nach dem Aufstehen das Auto gepackt und sind um kurz vor 9 in Richtung Osnabrück aufgebrochen. Die 50 Kilometer bis Osnabrück ziehen sich ewig, weil wir über die Dörfer fahren müssen. Sind wir dann nach etwa einer Stunde auf der Autobahn geht es in Windeseile gen Norden. Um 11 Uhr sind wir dann in Dangast angekommen und haben unser Auto auf dem großen Parkplatz direkt am Strand geparkt.

20130607-220804.jpg

Nachdem ich dieses Foto geschossen habe, bekam Finja eine neue Pampers und dann ging es auf direktem Weg zum Bäcker Bulgrin, hier gibt es die leckersten Schokocrossaints.

20130607-221052.jpg

Bevor diese aber verspeist wurden, musste sich Finja erst einmal verstecken.

20130607-221324.jpg

Nach dem Frühstück haben wir uns erst einmal unser Ferienhaus von Außen angesehen, welches uns im Juli erwartet. Davon haben wir aber kein Foto gemacht. Da wir dann schon auf halber Strecke zum alten Kurhaus waren, wollten wir dort einen Blick auf den Jadebusen werfen. Nach einigen Metern, musste Finja aber erstmal einen Zaun bewundern.

20130607-221904.jpg

Nachdem wir Finja und den Zaun getrennt haben, ging es direkt auf die Terrasse am alten Kurhaus, von hier aus hatten wir einen tollen Blick auf den Jadebusen und konnten prima nach Wilhelmshaven rüber schauen.

20130607-222325.jpg

Als wir dann Richtung Sonnendeck gingen, hat Finja in Richtung Wilhelmshaven gewunken.

20130607-222508.jpg

Am Sonnendeck gab es dann eine kleine Erfrischung, in Form von zwei Flaschen Mischmasch, außerdem haben wir natürlich das Wetter genossen.

20130607-222716.jpg

Dann hat Finja das Wasser entdeckt und wollte direkt ihre Füße baden.

20130607-222917.jpg

Wir lieben das Sonnendeck und jede Minute dort ist für uns Erholung pur.

Als wir Hunger bekamen sind wir zum Nasch Restaurant gegangen und haben uns einen knackigen Salat bestellt.

20130607-223250.jpg

Frisch gestärkt ging es danach zum Kurhaus-Strand, wo wir es uns auf einer Bank gemütlich machten und zusahen, wie das Wasser weniger wurde.

20130607-223447.jpg

Natürlich wurde dort ausgiebig im Sand gespielt.

20130607-223614.jpg

Nach einiger Zeit hatte ich dann Lust auf etwas Süßes, also gingen wir rauf auf die Terrasse, wo ich ein Stück des berühmten Rhabarberkuchens und Sabrina ein Stück Apfelkuchen bestellte.

20130607-224158.jpg

Auf der Terrasse war gewohnt viel los.

20130607-224459.jpg

Anschließend gingen wir wieder zum Sonnendeck, um langsam den Tag ausklingen zu lassen.

20130607-224732.jpg

Zum Abschluss hat sich Finja mit der Chefin vom Sonnendeck angefreundet, die sich noch an uns erinnert hat und wusste wie klein unsere Finja noch im letzten Jahr war. Nach einem kurzen Smalltalk verabschiedeten wir uns und versprachen im nächsten Monat wieder zu kommen. Denn Anfang Juli sind wir wieder in Dangast und dann nicht nur für einen Tag!

Dann machten wir uns auf den Weg nach Hause, Finja schlief im Auto schnell ein, kein Wunder nach so einem tollen Tag und ohne Mittagsschlaf.

Der Tag war einfach wunderbar, ein echter Kurzurlaub. Jetzt sind wir voller Vorfreude und können es kaum erwarten bis wir wieder in Dangast sind.

PS: Bei Sabrina gibt es noch mehr zu sehen.