9. März 2021

Wir haben ihn (fast)

Wir waren heute im Autohaus Brüggemann in Rheine und was soll ich sagen? So ein riesiges Autohaus habe ich noch nie gesehen! Da standen sicher 20 Orlandos in unterschiedlichen Farben und Ausstattungen, aber wir wussten ja für welchen wir dort hin gefahren sind. Unser auserwähltes Fahrzeug stand etwas versteckt, aber die Verkäufer waren noch besser versteckt, bzw. hatten Kunden. Nachdem wir uns noch etwas im Autohaus umgesehen haben, bin ich einfach mal in das Büro des Verkaufsleiters gegangen und habe ihn gefragt, ob er uns ein Auto verkaufen möchte. Er lies sich nicht lange bitten und wir sind noch einmal zum Orlando gegangen, wo er uns eigentlich keine Fragen mehr zum Auto beantworten musste, da wir ja bereits gut informiert waren.

Von meinem Autogas Meriva war er nicht so begeistert, vorallem wegen der Kilometerleistung und dem Alter, aber naja. Er hat uns angeboten das Auto für Summe X in Zahlung zu nehmen, oder dass wir es in den nächsten 4 Wochen selbst verkaufen. So wurden wir uns auch einig und ich hoffe, dass wir privat doch noch etwas mehr bekommen, als er uns angeboten hat. Der Preis für den Orlando war zumindest in unserer Region unschlagbar und der Verkäufer war auch sehr nett.

Jetzt heißt es hoffen, dass wir doch noch selbst unser Auto verkaufen, dann bekommen wir den Orlando natürlich schon eher, ansonsten gehört er in maximal 4 Wochen uns 🙂

Es ist übrigens ein schwarzer Diesel in der LT+ Ausstattung geworden, so wie ich es mir von Anfang an vorgestellt habe, nur eben ohne Automatik, aber damit kann ich sehr gut leben 🙂

20130223-204020.jpg